Neumond
Neumond
27 Tage alt
Powered by Saxum

Besucher Heute: 5

Besucher Insgesamt: 12339

September 2016
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Bereinigung des Waffenbestandes

Horrido,

zu Ausbildungszwecken wurden durch die Jägerschaft Westerzgebirge verschiedene Waffen angeschafft.
Diese Waffen werden zum Teil noch für die Ausbildung genutzt, zum Teil stehen sie ungenutzt im Schrank. Dies liegt zum einen daran, dass das Übungsschießen mit der Flinte hervorragend mit den Waffen des WTC Lauterbach gelingt. Dort können die Jagdschüler aus einer Vielzahl an Flinten die passende wählen. Zum anderen stehen trotzdem genügend Büchsen zur Verfügung, sodass die Prüfungsvorbereitung auch mit diesen sichergestellt ist.

Wir haben uns also entschlossen, dass die entsprechenden Waffen verkauft und, im speziellen Fall der Büchse, durch eine neue Lehrgangswaffe ersetzt werden.

Wir wollen auf diesem Wege unseren Vereinsmitgliedern die Möglichkeit geben, die Waffen zu erwerben.

Hinsichtlich der anstehenden Novelle des Bundesjagdgesetzes, welches eine einheitliche Prüfungsordnung bundesweit vorsieht, werden wir wohl eine eventuelle Vorschrift des Kalibers abwarten, oder gleich ein hochwildtaugliches Kaliber mit guter Verfügbarkeit der Munition wählen.

Zur Ausschreibung der Waffen geht es hier. Achtung, das PDF ist ca. 11MB groß.

Zu beachten ist natürlich, dass eine entsprechende Erwerbserlaubnis vorliegen muss!

Weidmannsheil

Matthias Puschnik
Obmann jagdliches Schießen

 

(25.08.16) P.S.

Werte Mitglieder,

heute erreichte mich eine E-Mail des Weidgenossen Günter Kraus, weitergeleitet von Uwe Gruber.

 

Zitat: "Hallo Uwe ! Jeder Wechselscoke haz eine Markierung,damit man weiß ob viertel halb usw bestimmen kann.Das währen die Ersten die eine Markierung nicht hätten.Schlechte Beschreibung dieser bockflinten die zum verkauf stehen. MfG Günter"

 

Das ist natürlich richtig, jedenfalls was die Wechselchokes betrifft.
Ich möchte mich an dieser Stelle für diesen Hinweis bedanken (auch wenn es tatsächlich Hersteller geben soll, die diese Markierungen nicht anbringen, da Be- und Kennzeichnung herstellerspezifisch und nicht einheitlich geregelt sind. Manche Schützen helfen sich dann mit einem Dremel weiter.) und für diese Nachlässigkeit meinerseits um Entschuldigung bitten.

Laut Markierungen handelt es sich bei beiden Waffen um 1/2 bzw. 1/1 Choke. Bei ehrlichem Kaufinteresse kann der geneigte Interessent die Waffen auch gern noch einmal vor Erwerb in Augenschein nehmen.

 

WH

Fangjagdseminar

Der Jagdaufseherverband Sachsen führt am 27.08 - 28.08.2016 ein Fangjagdseminar durch. Lehrgangsleiter ist Jagdaufseher Clemens Strahl vom Forstunternehmen Strahl.

Samstag, den 27.08. 9.30 Uhr
Treffpunkt Waldgaststätte und Naturfreundehaus ''Rote Grube '',
Rote Grube 1
08309 Eibenstock,OT. Sosa,
Tel. 03773/ 58019 oder 037852/66352.

Achtung: Anfahrtsweg beachten. Sehr entlegen im Wald, von Sosa gut ausgeschildert.
Beginn: 10 Uhr - 15 Uhr Theoretische Grundlagen und praktische Vorstellung verschiedener Fallen,

Sonntag, den 28.08.Praxis im Revier Bockau bis ca. 14 Uhr.

Kosten: 35 Euro,
Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt.
Wer Lust und Zeit hat, ist herzlich eingeladen.
Meldung bitte an Kai Georgi, Tel. 0171/2149866 bzw. E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Jägerfest Bad Schlema 2016

Das diesjährige Jägerfest der Jägerschaft Westerzgebirge e. V.  ging am 02.07.2016 mit einigen Wetterkapriolen leider viel zu früh zu Ende...
 
Dennoch wollten und konnten sich zahlreiche Besucher davon überzeugen, dass Jagd mehr als nur still sitzen und totschießen bedeutet!
Das bunt gestrickte Programm begann, nach einer kurzen Begrüßung, mit dem Auftritt der Jagdhornbläsergruppe Klingenthal e. V. und der Kurpark zu Bad Schlema wurde virtuos in jagdlichen Hörnerklang eingehüllt.
 
Der Weidgerechtigkeit verpflichtet und getreu dem Motto "Jagd ohne Hund ist Schund!", durften die Besucher und interessierten Gäste anschließend unsere treuesten Weggefährten und Revierhelfer kennenlernen. Sowohl noch im Welpenalter oder in der Ausbildung befindlich, als auch mehrfach geprüfte Jagdhunde der verschiedensten Rassen wurden von ihren Rüdefrauen und -männern vorgestellt.
Bei gegrillter Wildsau vom Spieß und gut gekühlten Getränken wurden unsere Gäste und Besucher anschließend, nochmals von den Klingenthalern, bestens mit Jagdhorn-Musik und Mundartversen unterhalten, auch am "Büchsenschießstand" wurden durchaus ansehnliche Trefferbilder erzielt.
 
Unseren Falknerfreunden aus der Tschechischen Republik ist es zu verdanken, dass unsere Besucher live miterleben konnten, wie sich Steppenadler und Uhu majestätisch in die Luft erheben und waren, sowohl auf dem Arm des Falkners als auch auf ihren Sitzjuhlen, begehrte Objekte für Hand und Kamera.
 
Eine nicht alltägliche und, in dieser Zusammensetzung erstmalige, musikalische Gesellschaftsjagd durften unsere Besucher anschließend erleben!
Die Jagdhornbläser der Jägerschaft Westerzgebirge e. V. stellten, vom Sammeln der Jäger bis hin zum Jagd vorbei & Halali, gekonnt und mit gutem Ansatz die verschiedensten Jagdsignale vor.
 
Eine zweite Flugshow unserer befreundeten Falkner und deren gefiederten Partner erfreute sich großen Zuspruchs unserer begeisterten Besucher und rundete diesen Tag würdig ab.
 
An dieser Stelle erlaube ich mir, der Gemeindeverwaltung Bad Schlema, der Volksbank Erzgebirge eG Lößnitz und der Fleischerei Volker Mehner Zwönitz, herzlichst für die hervorragende Unterstützung zu danken!
Ebenso herzlichst gedankt sei allen Helferinnen und Helfern, allen Teilnehmern und Besuchern unseres diesjährigen Jägerfestes im Kurpark Bad Schlema, welche durch ihr Wirken zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben.
 
Wir sind nächstes Jahr, zum Bergmannstag in Bad Schlema, wieder dabei! Sie auch?
 
Glück auf & Weidmannsheil
 
Jörg Zimmermann
kommissarischer Vorsitzender
Jägerschaft Westerzgebirge e. V.

Einladung zum Jägerfest 2016

Am 2. Juli 2016 feiern wir unser Jägerfest und möchten Jeden, der Lust und Laune hat, dazu einladen.

Wann?    2.Juli 2016 von 10:00 bis 17:00

Wo?       Kurpark Schlema

Geplant sind: Wildsau am Spieß, Falknervorführungen, Jagdhornmusik und vieles mehr.

2. Platz Bezirksmeisterschaft Chemnitz 2016

Am 7. Mai 2016 nahm die Schießmannschaft der Jägerschaft Westerzgebirge an der Bezirksmeisterschaft Chemnitz in Großdobritz teil.

Mitglieder waren:

  • Sven Matzel (Mannschaftsleiter)
  • Christiane Barth
  • Michael Ullmann

Obwohl "nur" drei Mannschaftsmitglieder für uns schossen, wurde eine Punktzahl von 740 Punkten und somit der 2.Platz in der Mannschaftswertung erreicht.

Urkunde Bezirksmeisterschaft 2016